Jugendbeteiligung: Gemeinde Neckartenzlingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Titel 3
Text 3

Volltextsuche

Apothekennotdienst Mitarbeiter
Jugendbeteiligung

Hauptbereich

Workshop zum Thema „Wählen ab 16“ voller Erfolg!

Super, dass so viele Jugendliche zum gemeinsamen Workshop der Gemeinde und der Jugendfeuerwehr gekommen sind!

Bürgermeisterin Braun begrüßte die zahlreichen Schülerinnen und Schüler und erklärte ihnen, welche Wahlen am 26. Mai anstehen und wie das alles funktioniert.

Dabei hatten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen viel Spaß und am Schluss war jedem klar, dass es wichtig ist, von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Es wäre toll, wenn einige Jugendliche in der Sitzung am 21. Mai um 19 Uhr die Ergebnisse des Workshops präsentieren würden. Selbstverständlich besteht dann auch Gelegenheit, die Bürgermeisterin und die Gemeinderäte einmal „live“ in der Sitzung zu erleben und die eine oder andere Frage zu stellen.

Also, nicht vergessen- Gemeinderatssitzung am 21. Mai um 19 Uhr und Wahl am 26. Mai!

Gelungene Jugendbeteiligungsaktion am „Unterbössel“!

Letzte Woche konnte Bürgermeisterin Melanie Braun zusammen mit ca. 20 Jugendlichen und deren Betreuern vom Jugendtreff (Julien Hennig), von der Erziehungshilfestelle-Stiftung Tragwerk (Uta Zeh) und von der Schulsozialarbeit der Auwiesenschule (Micha Glück) zusammen mit dem Leiter des Bauhofs, Patrick Klitscher, und weiteren Bauhofmitarbeitern, zwei  variable Fußballfelder und einen Basketballplatz am „Unterbössel“ fertigstellen. Toll war auch, dass einzelne Gemeinderäte  vor Ort waren und ebenfalls sehr engagiert mitarbeiteten. Herzlichen Dank an alle Akteure!

Das Wetter spielte mit, alle packten kräftig an und mit vereinten Kräften konnte die Aktion mit viel Freude durchgeführt werden.

Ganz im Sinne von Aristoteles („Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten“) konnte sich das Ergebnis nachher wirklich sehen lassen.

Zur Belohnung gab es am Schluss nach einem kleinen „Fußball- und Basketballtest“ Getränke und eine kleine Stärkung.

Bürgermeisterin Braun freute sich sehr über das große Interesse der Jugendlichen. Es sei schön zu beobachten, dass die Jugendlichen an den Themen, die ihnen wichtig sind, dranbleiben und sich auch persönlich dafür einsetzen.

Ihr Fazit war daher: „Diese gelungene Aktion ermutigt für die Zukunft und macht Mut nach mehr!“

Umgestaltung Unterbössel

Am 30. Oktober startete die im Jugendforum von den jungen Neckartenzlingern gewünschte Neugestaltung des Areals „Bolzplatz Unterbössel“. Für den ersten Schritt der gemeinschaftlichen Erneuerung war jedermann herzlich eingeladen. Trotz der schlechten Wetterbedingungen fanden sich zahlreiche Kinder und Jugendliche an dem Spiel-, Grill und Bolzplatz mit Frau Bürgermeisterin Braun, Mitarbeitern des Bauhofes, des Jugendhauses und der Erziehungshilfestelle zusammen. Gemeinsam wurde Laub gerecht, Unkraut gejätet, die Hecken geschnitten, die Rutsche mit Holzblanken versehen und die Sitzmöglichkeiten neu gestrichen und unter dem Einsatz von Graffiti künstlerisch gestaltet. Zudem ergab sich durch den Arbeitseinsatz die Möglichkeit des Austausches über die geplante Umgestaltung der Fußballfläche und der Errichtung eines neuen Basketballplatzes.

 

 

 

Jugendliche gestalten den Bolzplatz Unterbössel vom 10.-12. Juli 2018

An der Auwiesenschule fanden die jährlichen Projekttage statt.

Eine Projektgruppe machte sich mit großer Begeisterung auf den Weg zum Bolzplatz am Unterbössel hinter dem evangelischen Gemeindehaus: Dort, wo viele Beteiligte auch ihre Freizeit verbringen, wollten sie für ein schöneres Gesamtbild sorgen.

Zunächst wurde sauber gemacht: Abfälle und Zigarettenkippen wanderten in die mitgebrachten Mülltüten.

Am ersten Tag schliffen die Jugendlichen das Holzgerüst der Schutzhütte ab und grundierten es.

Am zweiten Tag schraubte ein Schüler Holzlatten auf die kalten Betonbänke, die anderen strichen die Balken in brauner Farbe und machten Entwürfe für die farbliche Gestaltung der Sitzbänke.

Am dritten und letzten Tag kam Farbe in die Hütte und die Gestaltungsvorschläge wurden umgesetzt.

Das Projekt begleitete das Jugendhaus Neckartenzlingen.

Im Rahmen der Jugendbeteiligung hatte Frau Müller, die Leiterin des Jugendhauses, mit den Interessierten Ideen für eine Verbesserung des Bolzplatzes gesammelt.

So wünschen sich die jungen Leute einen Basketballplatz und die Sanierung des Fußballfeldes. Ein großer Wunsch ist auch, weitere Sitzplätze zu schaffen und mehr Mülleimer aufzustellen. Leider werden auf dem Bolzplatz immer wieder Gegenstände kaputt gemacht.

Die Schüler wollen dafür sorgen, dass die anderen Nutzer des Bolzplatzes mehr Respekt vor fremden Eigentum haben.