Bekanntmachungen: Gemeinde Neckartenzlingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Titel 3
Text 3

Volltextsuche

Apothekennotdienst Mitarbeiter
Bekanntmachungen

Hauptbereich

öffentliche Bekanntmachungen

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes

„Äule I – Kreisverkehr“

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Neckartenzlingen hat am 17.07.2018 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplanes „Äule I – Kreisverkehr“ gebilligt und die öffentliche Auslegung nach §3 Abs.2 BauGB beschlossen.


Das Plangebiet liegt im Bereich der B297 beim Gewerbegebiet „Äule“ und umfasst den Kreuzungsbereich Robert-Bosch-Straße / B297.

 

Für den räumlichen Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist der zeichnerische Teil zum Entwurf in der Fassung vom 18.08.2017/26.09.2017/05.07.2018 maßgebend. Der Planbereich ergibt sich aus dem folgenden unmaßstäblichen Kartenausschnitt.

 

Öffentliche Auslegung:

Der Entwurf des Bebauungsplanes in der Fassung vom 18.08.2017/26.09.2017/05.07.2018 wird mit Begründung und Umweltbericht, sowie wesentlichen vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom 20.08.2018 bis einschließlich 20.09.2018 (Auslegungsfrist) im Rathaus der Gemeinde Neckartenzlingen, Ortsbauamt, Planstraße 9, während der üblichen Öffnungszeiten öffentlich ausgelegt.

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:30 Uhr

Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr

Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr



Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:
Informationen über

  • die naturräumliche Lage des Planbereiches,
  • die relevanten Ziele des Umweltschutzes,
  • die Betroffenheit von Schutzgebieten,
  • die geplante Nutzung von Boden, Natur und Landschaft,
  • die Beschreibung und Bewertung des Umweltbestandes der Schutzgüter Biotope und Arten, Boden, Wasser, Klima und Luft, Landschaftsbild, Mensch, Kultur- und Sachgüter,
  • die Auswirkungen der Planung auf die Schutzgüter Biotope und Arten, Boden, Wasser, Klima und Luft, Landschaftsbild, Mensch, Kultur- und Sachgüter,
  • die Maßnahmen zur Vermeidung, Minimierung und zum Ausgleich negativer Umweltauswirkungen,
  • planexterne Kompensationsmaßnahmen,
  • die artenschutzrechtlichen Belange hinsichtlich relevanter Tierarten mit notwendigen Vermeidungs- und Ersatzmaßnahmen.

 

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Gemeindeverwaltung Neckartenzlingen abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind zusätzlich im Internet unter der Internet-Adresse www.neckartenzlingen.de eingestellt.

 

Neckartenzlingen,
gez.
Braun
Bürgermeisterin

EINLEITUNGSBESCHLUSS

Der Gemeinderat der Gemeinde Neckartenzlingen beschließt am 17.07.2018 den Beginn der Vorbereitenden Untersuchungen gemäß § 141 Abs. 3 Satz 1 des Baugesetzbuches (BauGB).

Die Abgrenzung des Untersuchungsgebietes ergibt sich aus dem Lageplan der STEG Stadtentwicklung GmbH mit Datum vom 16.05.2018 (Originalmaßstab M 1:1000). Das Untersuchungsgebiet umfasst alle Grundstücke und Grundstücksteile innerhalb der im vorgenannten Lageplan abgegrenzten Fläche und umfasst ca. 5,5 ha. Der Lageplan ist Bestandteil des Einleitungsbeschlusses.

Die Verwaltung wird beauftragt und ermächtigt, zur Durchführung der vorbereitenden Untersuchungen einen entsprechenden Vertrag mit einem Sanierungsbeauftragten oder Sanierungsträger i.S.d. § 157 BauGB abzuschließen.

Der Beschluss ist ortsüblich bekannt zumachen; § 141 Abs. 3 Satz 2 BauGB. Dabei ist auf die Auskunftspflicht nach § 138 BauGB hinzuweisen.

 

 

Bekanntmachung über den Beginn der Vorbereitenden Untersuchungen im Bereich "Ortsmitte III"

Gemeinde Neckartenzlingen

Bekanntmachung über den Beginn der Vorbereitenden Untersuchungen
im Bereich "Ortsmitte III"

Der Gemeinderat der Gemeinde Neckartenzlingen hat in seiner Sitzung am 17.07.2018 gem. § 141 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) den Beginn der Vorbereitenden Untersuchungen für die Sanierung Neckartenzlingen "Ortsmitte III" beschlossen.

In dem abgegrenzten Gebiet liegen städtebauliche Missstände und Mängel vor, die im Rahmen der Vorbereitenden Untersuchungen näher untersucht und ermittelt werden sollen.

Das festgelegte Untersuchungsgebiet umfasst ca. 5,5 ha und ist im Lageplan der STEG Stadtentwicklung GmbH mit Datum vom 16.05.2018 abgegrenzt.

Gemäß § 141 Abs. 3 des BauGB wird dieser Beschluss hiermit bekanntgemacht.

Durch die Vorbereitenden Untersuchungen sollen Beurteilungsgrundlagen über die Notwen­digkeit der Sanierung, der sozialen, strukturellen und städtebaulichen Verhältnisse und Zu­sammenhänge sowie die Möglichkeit der Planung und Durchführung der Sanierung gewon­nen werden. Es soll dabei auch die Einstellung und Mitwirkungsbereitschaft der Eigentümer, Mieter, Pächter und anderen Nutzungsberechtigten im Untersuchungsgebiet zu der beab­sichtigten Sanierung ermittelt sowie Vorschläge hierzu entgegengenommen werden.

Die Eigentümer, Mieter, Pächter und sonstige zum Besitz oder zur Benutzung eines Grund­stückes, Gebäudes oder Gebäudeteils Berechtigten sowie ihre Beauftragten im Untersu­chungsgebiet sind gem. § 138, Abs. 1 des BauGB verpflichtet, der Gemeinde Neckartenzlingen oder ihren Beauftragten Auskunft über die Tatsachen zu erteilen, deren Kenntnis zur Beurteilung der Sanierungsbedürftigkeit eines Gebietes oder zur Vorbereitung und Durchführung der Sanierung erforderlich ist.

Mit der Durchführung der Vorbereitenden Untersuchungen wird die STEG Stadtentwicklung GmbH in Stuttgart beauftragt.