Ermstalradweg: Gemeinde Neckartenzlingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Titel 3
Text 3

Volltextsuche

Apothekennotdienst Mitarbeiter
Ermstalradweg

Hauptbereich

Wer das schöne Ermstal genauer kennenlernen möchte, kann das Ermstal mit dem Fahrrad erkunden, denn das ausgebaute Radwegenetz entlang der Erms lädt zum erholsamen Erkunden dieser einzigartigen Landschaft ein. Neben ausgedehnten Streuobstwiesen, sympathischen Ortschaften mit alten, historischen Ortskernen und vielen Fachwerkhäusern finden Sie auch viele landwirtschaftliche Betriebe, welche ihre Produkte ab Hof zum Verkauf anbieten. Eine Radwegkarte gibt Aufschluss über naturkundliche Besonderheiten, kulturelle Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten bei Selbstvermarktern und vieles mehr....

Der Radweg führt durch das Ermstal und stellt eine Verbindung zum Neckartalradweg im Norden sowie dem Lautertalweg im Süden her. Über den Lautertalweg ist der Donauradweg erreichbar.

Das Ermstal hat eine lange Obstbau-Tradition und zeichnet sich durch ein breites Spektrum an verschiedenen Obstkulturen aus. Ausgedehnte Streuobstwiesen mit einer Vielzahl alter Kernobstsorten, Süßkirsch und Walnussbeständen, aber auch Reben prägen diese Region und bieten Einheimischen als auch Gästen ein Stück Erholung in einer intakten Kulturlandschaft.

Lehrpfade, Schaugärten, und das Obstbaumuseum Glems informieren entlang des Radweges über die Arbeit in Streuobstwiesen und deren Bedeutung. In einer Vielzahl gastronomischer Betriebe können regionale Obstprodukte verkostet werden. Die Betriebe sind über die Homepage der IG Ermstal einsehbar.

Eine Erms-Radwanderkarte von der Quelle bis zur Mündung ist in allen Rathäusern entlang der Erms zu erhalten.