Aktuelles: Gemeinde Neckartenzlingen

Aktuelles: Gemeinde Neckartenzlingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Titel 3
Text 3
Apothekennotdienst Mitarbeiter
Aktuelles

Hauptbereich

Informationsveranstaltung - Ertüchtigung der Hochwasserschutzeinrichtungen

Artikel vom 27.10.2020

Das Regierungspräsidium Stuttgart und die Gemeinde Neckartenzlingen planen die Ertüchtigung und Verbesserung der Hochwasserschutzeinrichtungen in Neckartenzlingen entlang des Neckar (Gewässers 1. Ordnung). Ziel der Maßnahme ist der Schutz der Bebauung gegen ein hundertjährliches Hochwasser einschließlich prognostiziertem größerem Hochwasserabfluss durch die zu erwartete Klimaveränderung.

Die Baumaßnahme wurde in drei Abschnitte unterteilt. Die drei Abschnitte umfassen:

  • Bereich 1:             Stuttgarter Straße
  • Bereich 2:             Neckarstraße / In der Steige
  • Bereich 3:             Im Wasen
 

Die Planung der Maßnahme ist soweit fortgeschritten, dass in Kürze die Genehmigung (die Planfeststellung) beim Landratsamt Esslingen beantragt werden soll.

Das Regierungspräsidium Stuttgart und die Gemeinde Neckartenzlingen möchten interessierte Bürgerinnen und Bürger im Vorfeld des Genehmigungsverfahrens über den Stand der Planung informieren.

 

Aufgrund der derzeitigen Lage zur Corona Pandemie ist es nicht möglich, die angekündigte öffentliche Präsenzveranstaltung am 9. November um 18 Uhr durchzuführen. Um einen alternativen Termin für die Informationsveranstaltung zum Hochwasserschutz planen zu können, bitten Regierungspräsidium und Kommune interessierte Bürgerinnen und Bürger sich bei der Gemeinde (E-Mail-Adresserathaus(@)neckartenzlingen.de oder telefonisch Telefonnummer: 07127-1801-11) bis zum 6. November mit folgenden Angaben zu melden:

  • Name
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • ist ein Internetzugang für eine Online-Veranstaltung vorhanden?
 

Nach Eingang der Anmeldung werden Regierungspräsidium und Gemeinde gemeinsam entscheiden, in welcher Form die Informationsveranstaltung zum Hochwasserschutz erfolgen kann. Angedacht ist eine Online-Veranstaltung, eventuell ergänzt um einen Präsenztermin für die Interessenten, die an einer Online-Veranstaltung nicht teilnehmen können.